Ein wenig krank …

Das ist natürlich nicht schön. In den Wintermonaten sinken nicht nur die Temperaturen, sondern auch unser Immunsystem neigt dazu, uns von Zeit zu Zeit zu verlassen. Obwohl es sehr verlockend klingt, sich an einen Tag krankzumelden und unter eine dicke Decke zu kriechen, ist es in Wirklichkeit nie so gemütlich. Deshalb haben wir eine kleine Liste zusammengestellt, für wenn man sich krank fühlen.

Wärme zum Lieben

Zeit deine Krankheit wirklich zu bekämpfen und unter eine große Decke zu kriechen. Kannst du dich aber nicht erwärmen? Diese Wärmflasche liefert so viel Wärme, dass du dich garantiert bald wieder besser fühlst. Geht es langsam wieder bergauf? Dann könnte es Spaß machen, selbst eine Wärmflasche zu machen. Füge dein eigenes Logo hinzu, damit es wirklich deins ist!

ein Etikett mit eigenes Logo fur die Wärmflasche
https://www.nominette.de/kleideretikett-logo-25mm

Schnüffel weiter

Mit dieser sehr nervige Laufnase ist es vielleicht am besten, die Taschentücher immer in der Nähe zu haben. Denn mit tränenden Augen und kitzelnden Nase ist ein Taschentuch auf jeden Fall praktisch. Und da die Originalverpackung eher langweilig ist, haben wir unsere Häkelnadeln wieder her gezaubert, um ein farbenfroher Bezug zu häkeln. Jetzt ist es nicht mehr so ​​schlimm, die Taschentücher aus der Tasche zu nehmen.

https://www.nominette.de/einnahetikett

Gute Besserung!

Endlich geht es dir wieder besser … dann hörst du, dass dein Nachbar krank ist. Ein solcher Virus bleibt immer in der Nähe. Warum überrascht du nicht deine Nachbarn, Freund, Mutter oder Onkel mit einem schönen Gute Besserung Korb. Binden eine Schleife mit einer schönen Botschaft dran und Sie werden ihren Tag sofort aufhellen.

https://www.nominette.de/textbandchen

Hoffentlich hilft es ein wenig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.